Hier bloggt Torsten Frank aus Wilhelmshaven

Allgemein

Viele Fragen bleiben heute offen

Eine Boeing ist in den Indischen Ozean gestürzt, viele Menschen sind ums Leben gekommen. Eine traurige Gewissheit, die die Angehörigen der Insassen des Fluges MH370 jetzt aus einer Pressekonferenz der malaysischen Regierung mitnehmen mussten. Für den deutschen Fernsehzuschauer ist das alles schwer fassbar und trotzdem oder gerade deshalb hat er ein gewisses Informationsbedürfnis. Ich habe versucht, meines bei der ARD zu stillen, dem Sender mit der vornehmlich wichtigsten Nachrichtensendung aus Deutschland. Die mediale Aufbereitung des Schicksals von Flug MH370 ließ dann aber doch zu wünschen übrig .

Es beginnt bei dieser Szene, bei 2:05min in dem oben verlinkten Video:

Screenshot: ARD Mediathek

Screenshot: ARD Mediathek

Der Tagesschau-Sprecher gibt ab an den Korrespondenten:

Weitere Einzelheiten jetzt direkt aus Kuala Lumpur von Norbert Lübbers.

Meine Erwartungen sind hoch. Was kann der Korrespondent berichten, der sich immerhin an dem Ort befindet, an dem die Pressekonferenz stattfand, bei der viele Menschen unter Tränen zusammenbrachen?

Lübbers Beitrag:

Viele Fragen, die bleiben heute offen in Kuala Lumpur.(…) Doch was genau an Board der Boeing 777 passiert ist (…) all das bleibt im Moment völlig unklar. (…) Im Moment scheint alles möglich. Das, was die Ermittler jetzt brauchen, sind belastbare Beweise, sie müssen die Blackbox oder Trümmerteile der Maschine finden. (…)

Mit anderen Worten: Fragen über Fragen, die authentischer wirken, wenn sie ein Korrespondent vor Ort stellt. Hier geht es nicht mehr um die Nachricht, sondern um die Dramaturgie der Präsentation. “Wir haben nichts Neues, aber wir müssen das sensationell verkaufen”, diesen Eindruck, den ich eigentlich nur von Nachrichtensendungen von Privatsendern kannte, gewinne ich nun erschreckenderweise im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

JadeWeserPort-Cup 2014 erstmalig unter WTF-Leitung

JadeWeserPort-Cup
Vom 03. bis 05. Oktober 2014 können interessierte Besucher die spannende Regatta der Traditionssegler auf der Jade selbst miterleben. Der JadeWeser-Port-Cup eröffnet am Freitag, dem Tag der deutschen Einheit, mit dem Kajenmarkt. In maritimer Atmosphäre können Besucher die Schlemmermeile am Bontekai entlang schlendern. Die Crews und Kapitäne der Traditionssegler öffnen ihre Luken und laden zu kostenfreien Schiffsbesichtigungen ein. Das überwältigende Höhenfeuerwerk, das den Himmel über dem Großen Hafen hell erleuchten wird, ist der krönende Abschluss des Freitages.

Am Samstag um 08.30 Uhr heißt es „Leinen los“ zur Fahrt um den begehrten JadeWeserPort-CUP 2014. Die Regatta hat sich zu einer festen und überaus beliebten Veranstaltung mit überregionaler Strahlkraft entwickelt und wird erstmalig durch die Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH veranstaltet. Das Segelevent bietet Firmen eine ideale Kommunikationsplattform und ist für alle Segelinteressierten ein einmaliges Erlebnis. Die Teilnahme an der neunstündigen Regatta ist erstmalig zum Preis von 149 € pro Person sowohl für Firmen als auch für Einzelpersonen ab sofort buchbar.

Das Highlight der Veranstaltung bildet am späten Nachmittag die Einlaufparade der Segler durch die Kaiser-Wilhelm-Brücke. Dann kehren die zahlreichen Traditionssegler von der Regatta auf der Jade zurück. Das Spektakel bietet fantastische Fotomotive. Die Sieger werden anschließend auf der Bühne am Bontekai geehrt. Am Abend kann bei der großen Seglerparty mit Live-Musik im Pumpwerk ausgiebig gefeiert werden.

Am Sonntag laden die Traditionssegler dann noch einmal zum kostenfreien „Open-Ship“ ein. Hier können Besucher die Schiffe genauer erkunden, einen Blick in den Steuerstand werfen und die überwältigende Kulisse der Segler am Bontekai genießen. Unter dem Motto „Piratencity“ findet zudem wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt, der die Wilhelmshavener Innenstadt in ein Piratennest verwandeln und großen wie kleinen Kunden einen abenteuerlichen Piratensonntag bescheren wird.

Tickets für das Segelerlebnis am Samstag sind ab sofort unter www.jadeweserport-cup.de sowie bei der Tourist-Information Wilhelmshaven in der NordseePassage unter 04421 / 91 3000 erhältlich.

Für Firmen sind exklusive Schiffsbuchungen zur Regatta und Abendveranstaltungen am Freitag an Bord eines Traditionsseglers möglich. Informationen und Buchungen unter 04421 / 9279-32.
(Material von Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH)

To whom it may concern…

Hallo, mein Name ist Torsten Frank und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über die alltäglichen Dinge, die einfach schriftlich fixiert werden müssen, damit in meiner Gedankenwelt Platz für neue Ideen ist.
Viel Spaß beim Lesen. Konstruktive Anmerkungen sind immer erwünscht, SEO-Kommentare werden gelöscht.
Anfragen nach Produktrezensionen sind willkommen. :)
Kommerzielles
Kommerzielles